Team

Die Verbündeten:

Angela Gredig (Vorstand, Projektleiterin, stv. Vereinspräsident)

Mein Name ist Angela Gredig ich bin 40 jährig und habe ein offenes Herz für Tiere in Not, genau so auch für die sogenannten Nutztiere. Seit ich Kind bin, schlägt mein Herz für alle Tiere, egal ob im Inland oder im Ausland, Haustiere, (Nutz)Tiere, oder Wildtiere, Insekten und Wasserbewohner. Alle sind schützenswert, da das Oekosystem in sich funktionieren würde, wäre da nicht der Mensch, der alles zum Kippen bringt.

Seit ich mit 22 Jahren ausgezogen bin und bis zu meinem 40gsten Geburtstag habe ich in alle Richtungen geholfen. Sei es mit körperlichen Arbeiten, Aufnahme von nicht mehr gewollten Hunden, Tierpflege und finanziellen Unterstützungen. Mich konnte man anfragen und ich half. Zeit, finanzielle Aspekte, Tierarztkosten, Hundeschulen, Mantrailings mit dem Neuankömmling, alles finanzierte ich aus Erspartem und trotzdem fand ich, dass ich als Privatperson „nur“ im Kleinen helfen konnte, denn für grössere Projekte fehlte mir der Background. Durch einen mir bekannten Deutschen Tierschutzverein bekam ich innert eines Jahres Einblick in die Tierschutzarbeit. So entstand die Idee meines eigenen Vereins. Ein grösseres Spektrum an Möglichkeiten tut sich nun mit meinem eigenen Verein auf. Und auf diese Reise, im Sinne der Tiere, freue ich mich sehr! Vielen Dank im voraus bei allen Menschen, die meinen Verein und meine Ideen unterstützen!

Der Aufbau eines gemeinnützigen Vereins beinhaltet auch viel Sachverstand und Bürokratie. Darum bin ich bestens aufgestellt mit dem Vereinspräsident Viktor Stutz und dem Finanzverantwortlichen Eugen Perger.

V.links nach rechts: Eugen Perger (Finanzen), Andreas Tapfer (Aktiv Mitglied), Viktor Stutz (Vereinspräsident), Giovanni Giordano, Angela Gredig (Projektleiterin)

Eugen Perger (Vorstand Ressort Finanzen)

Ich lernte die Liebe zum Tier durch Angela kennen. Ich war vorher wenig sensibel und ängstlich vor Hunden, bis Angela mir gezeigt hat, wie sensibel und feinfühlig des Menschen bester Freund ist. Es macht keinen Unterschied, ob Schosshund oder so genannter Listenhund! Auch bei der Ernährung hat mir Angela gezeigt, dass es auch ohne Tierleid geht, dafür mit viel Respekt und Ehrfurcht vor der Schöpfung.

Es ist ein tolles Gefühl einem Lebewesen helfen zu können. Darum sagte ich sofort ja, als ich angefragt wurde, den Verein im Ressort Finanzen ehrenamtlich zu unterstützen, da mein Fachgebiet die Finanzwelt ist. Durch mein Daily Business als Finanzanalyst freut es mich sehr, nun für einen non profit Verein in meiner Freizeit tätig zu sein. Die Spendengelder und die Projekte werden im Team genau besprochen, wo und wie viel in eigene Projekte und in andere uns bekannten Vereine rein fliessen sollen. Für die Kalkulierung bin ich zuständig.

Ich freue mich auf viele tolle Projekte!

Andreas Tapfer (Aktivmitglied)

Angela kenne ich seit Jugendzeit und ihre Tierliebe hat auch über die Jahren unserer Freundschaft auf mich abgefärbt. Meine Patenschaft eines Hundes, bei einem Verein aus der Schweiz, hat über 10 Jahre gedauert, da der Hund nicht gut vermittelbar war und somit bei einer Frau aus dem Verein bleiben durfte. Die Zeit war schön für mich, einerseits weil ich sehen konnte, dass es Menschen gibt, die durchhalten und allen Hunden ein Zuhause geben wollen. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg und genau dieser Satz passt perfekt zu Angela. Seit ich sie kenne hat sie ein grosses Herz, vor allem für die Hunde, die bereits abgeschrieben wurden. In den letzten 18 Jahren hatte Angela 5 eigene Hunde und unzählige Pflegehunde resozialisiert. Ich unterstütze unter anderem darum ihren Verein sehr gerne, weil ich weiss, ihr Engagement und die Spenden kommen dort zum Einsatz, wo es auch soll.

Viktor Stutz (Vereinspräsident)

Als selbständiger Unternehmer habe ich die Welt in der Vergangenheit sehr rational und mit einem Tunnelblick wahrgenommen. Seit ich Angela kenne, haben sich meine Wahrnehmung und mein Verhalten geändert. Sie hat mir aktiv vorgelebt, dass jedes Lebewesen wertvoll und kostbar ist. Sie hat mich auch sehr beeindruckt, wie konsequent und vorbehaltlos sie sich für jedes Lebewesen einsetzt , sei es ein Listenhund , ein Schwein, eine kleine Spinne oder ein kleiner Käfer auf dem Weg. Mit ihrem vorbildlichen und beispiellosen Einsatz für alle Tiere hat mich Angela angesteckt, auch aktiv zu helfen. Es freut und motiviert mich sehr, den Verein als Präsident zu führen und im Team tolle Projekte zu realisieren, um Tieren in Not zu helfen.